„Freikarte Bremen“: Karten unbedingt behalten – Restbeträge verfallen nicht !!

Auf vielfach geäußerten Wunsch von Kindern & Jugendlichen, Sorgeberechtigten & Eltern sowie Vertreter:innen der Politik weist das Projektteam der „Bremer FreiKarte “ erfreulicherweise daraufhin, dass das Rest-Guthaben dieses Jahres ins nächste Jahr übertragen wird. PM des Senats vom 29.11.2022

Zudem werden die Karten Anfang Januar 2023 mit weiteren 60 Euro aufgeladen ! Hierfür gibt es keine neuen Karten ! Auch Karten ohne Guthaben bitte nicht entsorgen !

Das aufgeladene Geld, sowie das Rest-Guthaben dieses Jahres können bis Ende 2023 ausgegeben werden. Ebenfalls wurde zum 1.12.22 angepasst, dass die Karte künftig nicht mehr am 18. Geburtstag der Nutzerinnen und Nutzer entwertet wird. Hier gilt ebenfalls die Frist bei Ende 2023. 

Start für DiBS! – Diskriminierungsschutz und Beratung für Schülerinnen und Schüler an den ReBUZ Bremen und Bremerhaven

Liebe Schüler:innen ! Sehr geehrte Eltern !

Auf der Sitzung des Gesamtelternbeirates am 16.11.22 durften wir u.a. Frau Meyer des ReBUZ Bremerhaven begrüßen. Sie stelllte den Anwesenden Schulelternvertretungen die neue Beratungsstelle für Diskriminierungsschutz für Schüler:innen vor. Hier für Euch / Sie die Präsentation DiBS!  dazu.

Der neue Arbeitsbereich „Diskriminierungsschutz und Beratung für Schüler:innen“ (DiBS!) an den Regionalen Beratungs- und Unterstützungszentren (ReBUZ) Bremen und Bremerhaven hat zum 01.11.22 seine Beratungstätigkeit aufgenommen.

Bei DiBS! wird von Diskriminierung betroffenen Schülerinnen und Schülern ein sicherer Ort geboten, an dem sie über ihre Diskriminierungserfahrungen sprechen können. Sie werden mit ihren Problemen ernst genommen und erhalten Unterstützung, um sich für ihre eigenen Belange einsetzen zu können. DiBS! ist ein freiwilliges, betroffenenzentriertes und vertrauliches Beratungsangebot. DiBS! ist keine Beschwerdestelle.

Schülerinnen, Schüler, Schulen, Lehrkräfte und weitere an Schule Beteiligte werden durch geeignete Interventionen und Maßnahmen der Prävention ferner darin unterstützt, Schulen zu einem sicheren und diskriminierungssensiblen Ort für Alle zu machen. Dadurch wird der schulische Auftrag, Schulen inklusiv zu gestalten und eine gleichberechtige Teilhabe aller Schüler: innen zu ermöglichen, unterstützt, sowie der Diskriminierungsschutz für Schülerinnen und Schüler erhöht.

Ihr bzw. Sie erreichen DiBS! über die Website: Start – (bremen.de)

Für Fragen stehen wir Euch / Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung ! 

Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb bei extremen Wetterlagen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

das Schulamt des Bremerhavener Magistrats hat ein aktuelles Rundschreiben inklusive Elternbrief zum „Unterrichtsbetrieb bei extreme Wetterlagen “ verfasst. Extreme Wetterlagen wie beispielsweise Sturm, starker Schneefall oder Glatteis treten manchmal in unerwarteter Stärke auf. Sie werden zwar durch die Wettervorhersagen in der Regel rechtzeitig angekündigt, es lässt sich jedoch oft nur schwer beurteilen, wie sie sich zu verschiedenen Zeiten in den einzelnen Stadtgebieten auswirken.

Mit dem Elternbrief informiert das Schulamt, in welcher Form der Unterricht in den Schulen der Stadt Bremerhaven im Falle einer extremen Wetterlage durchgeführt wird.

Hier finden/t Sie/Ihr 

das Rundschreiben vom 14.09.2022

den Elternbrief in Deutsch   und in 15 weiteren Sprachen: 

Elternbrief Arabisch

Elternbrief Türkisch_

Elternbrief Russisch

Elternbrief Farsi

Elternbrief Kurdisch

Elternbrief Serbisch_

Elternbrief Ungarisch_

Elternbrief Französisch

Elternbrief Mazedonisch

Elternbrief Polnisch

Elternbrief Rumänisch

Elternbrief Portugiesisch

Elternbrief Georgisch

Elternbrief Englisch

Elternbrief Bulgarisch

 

Petra Weidmann zum Ehrenmitglied des ZEB Bremerhaven ernannt

Die Vorsitzenden Frau Müller und Herr Lüth ernannten Frau Weidmann für Ihr Engagement als langjährige Vorsitzende und ZEB Mitglied zum Ehrenmitglied des ZEB Bremerhaven. Ihr engagiertes Eintreten für Kinder und Jugendliche an den Schulen in Bremerhaven zeichnet Sie besonders aus.
 
Der ZEB Bremerhaven verabschiedeten Frau Petra Weidmann und Herrn Markus Behrends, und dankte Ihnen für ihren ehrenamtlichen Einsatz den Alltag an den Bremerhavener Schulen zu verbessern.
 
 
 
 
 
 

Neue Wahlordnung für Elternvertretungen in Schule tritt heute in Kraft

Sehr geehrte Elternbeiräte,

aufgrund der Änderung des Schulverwaltungsgesetzes in 2021 wurden die bisherigen Mustergeschäftsordnungen (MGOs) für Schul- und Gesamtkonferenz sowie die Wahlordnungen überarbeitet. Im Rahmen des Anhörungsverfahren kam die Bitte nach Mustergeschäftsordnungen für Schüler:innenvertretung, Elternbeiräte und dem nichtunterrichtenden Personal auf.

Diese Verordnungen der Wahlordnungen und den MGOs wurden in der Sitzung der Staatlichen Deputation am 29.6.22 beschlossen und treten nun offiziell in Kraft.

Bei der neuen Wahlordnung für den Elternbeirat gibt es Folgendes zu beachten:

  • § 7 sind sämtliche Wahlen geheim durchzuführen (siehe § 82 BremSchVwG)
  • § 12 Nachbesetzung durch bisherige Stellvertreter:innen

Hier finden Sie die Wahlordnung Elternvertretung  sowie die  der Schülerschaft und die Wahlordnung Personal an Schulen . 

Bei der Mustergeschäftsordnung des Elternbeirates ist Folgendes zu beachten:

  • bestehende Geschäftsordnungen behalten Ihre Gültigkeit
  • §85 Satz 4 BremSchVwG besteht weiterhin die Möglichkeit eine eigene Geschäftsordnung zu beschließen.

Hier finden Sie die MusterGOs des Elternbeirats sowie aller weiteren schulischen Gremien: 

MusterGO_Gesamtkonferenz, MusterGO_Schulkonferenz, MusterGO_Schuelerschaft und MusterGO_Nicht unterrichtenden Personals.

Sollten Sie Fragen haben, nähere Informationen und/oder Unterstützung benötigen, melden Sie sich gerne per E-Mail bei uns. Telefonisch erreichen Sie unsere Geschäftsstelle montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr.

 

 

Fahrraddemo für Klein und Groß am Samstag, 17.9.22 um 15 Uhr

Bremerhaven beteiligt sich zum ersten Mal an der bundesweiten Aktion „Kidical Mass“.
Das Motto lautet: „Platz da für die nächste Generation !“
                                    Fahrraddemo für Klein und Groß
                                       Samstag, 17.09.2022, 15.00 Uhr
Start: Theodor-Heuss-Platz (Dauer ca 1-1,5 Stunden) Ziel: Dt. Schifffahrtsmuseum

Forderungen der Kidical Mass:
– Sicheres Radfahren für Kinder und Jugendliche
– Angstfreies Radfahren für alle
– Sichere Schulradwege-Netze bis 2030
– Tempo 50 km/h nur auf Hauptstraßen
– Verkehrsberuhigung vor Schulen und Kitas
– Kinderfreundliches Straßenverkehrsrecht
– Breite Radwege an Hauptstraßen
– Vorrang von Fuß- und Radverkehr
– gesicherte Finanzierung

Der ADFC Bremerhaven und Parents for Future veranstalten in diesem Jahr die erste Kidical Mass (KM). Bundesweit beteiligten sich schon über 200 Städte am Aktionswochenende im Mai. Die KM gibt es in der BRD seit 2017. 2021 hat sie den 1. Dt. Fahrradpreis in der Kategorie Kommunikation gewonnen.

Wichtig: Die Kinder bestimmen das Tempo !

Sollten Coronasicherheitsmaßnahmen erforderlich sein, bitten wir um Einhaltung!!!
Die Fahrraddemonstration wird durch die Polizei begleitet.
Mehr Infos unter Kidical Mass – Startseite – Kidical Mass Kinder aufs Rad

 Jede*r darf mitmachen.

Wir machen Urlaub !

Vom 13.7.2022 bis zum 19.08.2022 ist das Büro des ZEB nicht besetzt. Wir sind aber auch während den Ferien per E-Mail zu erreichen. Telefonisch sind wir ab dem 22.8.22 wieder zu erreichen. 

Wir wünschen Ihnen/Euch allen schöne Ferien !

Netzwerk Schule, Wirtschaft und Wissenschaft für die Region Unterweser e.V. bieten Berufsorientierung an !

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

heute möchte wir Sie auf eine zusätzliche, sehr interessanten Möglichkeit der Berufsorientierung aufmerksam machen.

Das neue, in anderen Regionen schon erfolgreiche, Projekt trägt den Namen „Praktikumswoche“ und findet in den Sommerferien statt.

Junge Menschen die mindestens 15 Jahre alt sind, haben die Möglichkeit, in den Ferien vom 14.07. bis 24.08.2022 ein bis fünf Unternehmen kennenzulernen.

Es gibt für junge Menschen in unserer Region diese neue, attraktive Chance sich beruflich zu orientieren. Gleichzeitig erhalten Unternehmen bzw. Institutionen die Möglichkeit, interessierte und motivierte Schülerinnen und Schüler kennenzulernen.

Die Seestadt Bremerhaven und die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH möchten gemeinsam mit der Handelskammer für Bremen und Bremerhaven, der Handwerkskammer Bremen, der BHV (Bremischen Hafen und Logistik -Vertretung) und unserem Netzwerk eine Brücke zwischen Schule und Wirtschaft bauen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://praktikumswoche.de/bremerhaven

Das Support-Team ist zu erreichen unter Tel.:  0661 9 777 0590

E-Mail: support@praktikumswoche.de

 

Hinweis des Magistrats auf Schulpflicht – jetzt auch auf ukrainisch !

Anlässlich der bevorstehenden Sommerferien weist der Magistrat darauf hin, dass alle Kinder, die in Bremerhaven eine Schule besuchen, der Schulpflicht nach § 55 Bremisches Schulgesetz unterliegen.

Eine Genehmigung zum vorzeitigen Beginn der Ferien oder zur Verlängerung der Ferien wird grundsätzlich nicht erteilt. Diese Regelung gilt für alle Schulferien im Schuljahr 2022/2023. Sie gilt auch für die Sommerferien 2022.

Weiter ist zu beachten: Fehlzeiten aufgrund von Krankheit an Schultagen in direkter Verbindung mit den Schulferien sind grundsätzlich durch ein ärztliches Attest zu entschuldigen. Dies gilt bereits ab einem Schultag vor oder nach den Schulferien. Von den Erziehungsberechtigten handschriftlich verfasste Entschuldigungen werden für diese Zeiträume nicht akzeptiert.    
Bleiben Ihre Kinder unerlaubt der Schule fern, begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit nach      § 65 Bremisches Schulgesetz.

Diese Ordnungswidrigkeit wird mit einem Bußgeld geahndet. Das Bußgeld wird abhängig vom Sachverhalt festgesetzt und nach dem Ausmaß der Fehlzeiten gestaffelt. Es orientiert sich mindestens an dem Kindergeldsatz in Höhe von zurzeit 219,00 €.

Infoblatt zur Schulpflicht Ukrainisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Rumänisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Russisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Türkisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Arabisch

Infoblatt zur Schulpflicht Bulgarisch

Infoblatt zur Schulpflicht Serbisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Georgisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Kurdisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Englisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Französisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Mazedonisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Persisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Polnisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Portugiesisch

Infoblatt zur Schulpflicht, Ungarisch