Bald ist  Ferienzeit!

Schüler:innen freuen sich: Bald ist es soweit – Ferienzeit!

Doch für viele Eltern stellen sich in der langen Ferienzeit die Fragen: Wie lasse ich mein Kind gut und verlässlich betreuen? Welche Angebote sind passend? Wie hoch sind die Kosten? Und was findet in unserem Quartier statt?
Der bremer ferienkompass macht verlässlich betreute Ferienangebote in und außerhalb Bremens sichtbar: Er bietet Eltern einen Überblick zu tollen Ferienangebote für ihr(e) Kind(er). Bei jedem Ferienangebot findet ihr Informationen zu Kosten und Anmeldung und alle Kontaktdaten.
Ob Skateboard-Kurs oder Kreativ-Werkstatt, ob Ferienlager an der Nordsee oder Mädchen-Fußball-Camp um die Ecke – es gibt Vieles zu entdecken und zu erleben. Überlegt gemeinsam mit euerm Kind bzw. euren Kindern, was passt und machbar ist.
Das familiennetz bremen bündelt all diese Angebote. Für die Anmeldung und Fragen zu den Angeboten wendet euch bitte direkt an die Anbieter.

+++ Hinweis Corona-Virus 2022 +++
Wir informieren rechtzeitig zur aktuellen Situation. Ihr könnt euch auch direkt an die Anbieter wenden! ++

bremer ferienkompass – Endlich Ferienzeit! (bremer-ferienkompass.de)

 

 

Virtuelle Studieninfowoche der Hochschule Bremen (HSB) vom 20. bis 24. Juni 2022

Hallo liebe Studieninteressierte, hallo liebe Eltern, 

den passenden Studiengang zu finden ist für junge Menschen eine Herausforderung. Auch in diesem Jahr können sich Interessierte online über das bunte Studienangebot der Hochschule Bremen informieren. Bei der virtuellen Studieninfowoche der Hochschule Bremen (HSB) vom 20. bis 24. Juni 2022 gibt es Einblicke in die spannenden Studiengänge der HSB.

Das Programm der Studieninfowoche mit allen wichtigen Infos gibt es

unter: www.hs-bremen.de/studieninfowoche

Hier eine kurze Übersicht:

Einen allgemeinen Überblick über das Studienangebot der HSB gibt die Zentrale Studienberatung (ZSB)

am Montag, 20.06.22 um 14 Uhr und am Mittwoch, 22.06.22 um 14 Uhr.

Da es sich bei rund zwei Drittel der Studiengänge an der Hochschule Bremen um internationale Studiengänge handelt – also ein Teil der Seminare auf Englisch und/oder weiteren Fremdsprachen stattfinden und mindestens Semester im Ausland fester Bestandteil ist – gibt das International Office Tipps im Rahmen der Online-Veranstaltung:

„Mit der HSB ins Ausland“ am Dienstag, 21.06.22 um 15 Uhr.

Damit alle erforderlichen Unterlagen zur Einschreibung auch zum richtigen Zeitpunkt vorliegen, informiert das Beratungsteam der HSB über das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren und was es hierbei bei der Bewerbung an der HSB zu beachten gilt am Dienstag, 21.06.22 um 14 Uhr und am Freitag, 24.06.22 um 16 Uhr.

Die ehrenamtliche Initiative „Arbeiterkind.de“ unterstützt Schüler:innen aus Familien ohne Hochschulerfahrung. Der Vortrag „BAFöG? Studienfinanzierung?

Ein Überblick von arbeiterkind.de“ findet am Mittwoch, 22. Juni, 19 Uhr, statt.

Abgerundet wird die Studieninfowoche mit ausführlichen Informationen zu den Bachelor-Studiengängen aus allen Fakultäten. Bei den Videovorträgen können die Teilnehmer:innen über den Chat mit Lehrenden und Studierenden ins Gespräch kommen. Das komplette Programm und der Link zur kostenlosen Teilnahme findet sich

hier: www.hs-bremen.de/studieninfowoche

Sitzung des Grundschulausschusses am 9.6.22

Leider haben sich im Zusammenhang mit der Einladung zur Sitzung des Grundschulausschusses Irritationen ergeben. 

Die Sitzung findet am 9.6.22 um 18:30 Uhr in der Lutherschule statt. 

Wenn Sie Ausschusssprecher:in oder Schulelternvertreter:in einer Bremerhavener Grundschule sind, sollten Sie Ihre Einladung bereits per E-Mail oder über die Grundschule erhalten haben. 

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung. Telefonisch unter: Tel: 0471 – 391 6242  oder per E-Mail unter info@zeb-bremerhaven.de.

 

Persönliche Worte der Elternvertretung des Lloydgymnasiums und des Zentralelternbeirats Bremerhaven

In Momenten wie diesen, da stehen wir fassungslos vor Situationen, die wir nicht kontrollieren können. In unserer Stadt, in unserer Schule – so verstörend nah und deshalb so erschreckend.

Unser Schulfrieden wurde erschüttert, die Sicherheit gefährdet, ein Mitglied unserer Schulgemeinschaft sogar schwer verletzt. Wir sind tief getroffen in unseren Gedanken und im Herzen bei der Person, die mit ihrer körperlichen Unversehrtheit einen Preis an diesem Tag zahlen musste, der all die Erleichterung überschattet, dass der Täter gefasst worden ist. Wir senden ihr unsere Genesungswünsche und Kraft das Erlebte zu verarbeiten.

Mit etwas Abstand wächst die Erschütterung weiter, die Verunsicherung bezüglich der Bewältigung und der Veränderungen, die damit einhergehen könnten. Aber zu spüren, dass es in solchen Momenten eine Lehrerschaft gibt, Menschen, die mitfühlen, die zuhören, die heute für unsere Kinder da waren, bis die Gefahr gebannt war. Das wird helfen, die nächsten Stunden und den nächsten Schultag zu bewältigen. Das Lloyd bewies sich erneut und demonstrierte seine Professionalität und zeigte, unsere Schüler sind nicht allein. Die Schulleitung und die Lehrkräfte schützten die Schüler sowohl durch die Einhaltung des Protokolls als auch durch Souveränität, Präsenz und Ruhe. Trotz eigener Verunsicherung und Belastung in dieser Situation waren sie der Anker im Sturm. Hierfür bedanken wir uns und zollen unseren tiefsten Respekt!

Doch auch den Mitgliedern der Schule obliegt es nun, das Geschehene zu verarbeiten. Auch wenn wir – die Eltern der Stadt Bremerhaven – Ihnen diesen Weg nicht abnehmen können, so wollen wir doch zeigen, dass wir verstehen, Ihnen Trost spenden, wo immer wir es können; wir wollen helfen.

Unsere Polizistinnen und Polizisten stellten sich dieser Extremsituation, waren Herr der Lage, als jede Streife, jedes Mitglied einer Spezialeinheit, jede Rettungs- und Hilfskraft in der Lage war zu tun, was notwendig war. Dafür danken wir allen Sicherheitskräften!

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern der Hotline. Gerade in den ersten Stunden, als verzweifelte Angehörige um Hilfe gebeten haben, als die Telefone nicht stillstanden, haben sie unermüdlich, mit großem Pflichtbewusstsein ihren Dienst getan.

Ein Tag ist geschafft. Doch wir werden das überstehen. Gemeinsam, so wie wir sind, als Gemeinschaft in Bremerhaven.

 

 

 

In Gedanken bei den Beteiligten!

Nach den Vorfällen am Lloyd Gymnasium am heutigen Vormittag wurde durch den Magistrat der Stadt Bremerhaven hat ein Informationstelefon für Eltern eingerichtet, es ist erreichbar unter 0471/5902735.
 
 
Der Zentralelternbeirat Bremerhaven ist in Gedanken bei allen Beteiligten und hofft, dass das Erlebte schnell verarbeitet wird. Die Schule darf kein Ort der Angst und Gewalt sein!
 
Wir wünschen der verletzten Person eine schnelle Genesung!
 

Betreuung in den städtischen Kindertagesstätten während des Warnstreiks

Pressemeldung des Magistrats vom 29.04.2022

Für Mittwoch, den 4. Mai 2022, hat die Gewerkschaft ver.di zu einem Warnstreik aufgerufen.

In den städtischen Kindertagesstätten Brakhahnstraße, Dresdener Straße, Karl-Lübben-Straße, Otto-Oellerich-Straße und Stettiner Straße wird es zu einer eingeschränkten Betreuung kommen. Die Eltern werden gebeten, sich direkt in den Einrichtungen zu erkundigen, ob der für ihre Kinder betroffene Betreuungsbereich eine Notbetreuung anbietet. In allen anderen Einrichtungen ist die Betreuung in gewohntem Umfang sichergestellt.

Einschränkungen gibt es weiterhin durch Maßnahmen wegen des Corona-Virus.

Studienorientierungschallenge startet am 27.4.22

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Studieninteressierte,

ein breites Angebot an Onlineveranstaltungen der Zentralen Studienberatung der Hochschule Bremen hilft bei der Studienorientierung. Die Angebote richten sich nicht nur an Studieninteressierte, sondern auch an diejenigen, die ihre Kinder in der Rolle als Eltern bei der Studienwahl unterstützen möchten.

Mit Hilfe der Studienorientierungschallenge der Zentralen Studienberatung können Studieninteressierte ihrem Traumstudiengang einen großen Schritt näherkommen. In 10 Wochen stellt die Zentrale Studienberatung der HSB jede Woche ein kurzes Video mit einer neuen Aufgabe zur Studienorientierung zur Verfügung, verbunden mit vielen Infos rund um Studium und Hochschule und der Einladung zur einer persönlichen Beratung. Es geht in den Aufgaben darum, sich selber besser kennenzulernen, zu reflektieren, mit Leuten zu sprechen und Dinge auszuprobieren, um so am Ende ein konkretes Bild vom Traumstudium zu bekommen. Soviel sei schon einmal verraten: In der ersten Aufgabe geht es darum, herauszufinden wofür das eigene Herz schlägt.

Los geht es am Mittwoch, 27.04.2022.

Anmeldungen und weiter Infos gibt es unter: https://t1p.de/7jvn

Mit dem Online-Vortrag „Studieninfos für Eltern! Orientieren, entscheiden, bewerben“ wird Eltern für die Unterstützung ihrer Kinder bei der Studienwahl kurz und knackig ein Überblick über das Studium heute gegeben und Orientierungshilfen aufgezeigt. Es werden Tipps gegeben, worauf bei der Studienwahl geachtet werden sollte und wie Sie als Eltern am besten bei der Studienwahl unterstützen können.

Termin: 26.04.22, 17:30 Uhr

So einfach geht’s: Mit Rechner oder Smartphone am jeweiligen Datum den virtuellen Seminarraum betreten und Kopfhörer/Lautsprecher anschalten: https://t1p.de/san9

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. 

Wie verarbeiten Kinder die Nachrichten des Krieges in der Ukraine ?

„Wie erklär ich´s meinem Kind ?“ – hilfreiche Links 

Täglich, manchmal stündlich erreichen uns die Informationen zur aktuellen Entwicklung in der Ukraine. Häufig haben sogar wir Probleme, diese Eindrücke zu sortieren und zu verarbeiten. 
Aber wie verarbeiten unsere Kinder diese Nachrichten ? Wie erklären wir, was wir selber kaum fassen können? Kindergartenkind, Grundschüler, Teenager: Welche Infos sollte ich meinem Kind geben? Darf ich lügen?

Es wird empfohlen in einem ruhigen Gespräch auf die Fragen und Ängste der Kinder einzugehen. Wir Eltern sollten versuchen, altersgerecht und sachlich zu erklären, worüber in den Nachrichten berichtet wird. Egal wie alt ein Kind ist, es will mit seinen Gefühlen ernst genommen werden. Statt also Trauer, Angst und Wut zu beschwichtigen, fragen Eltern besser nach, was das Kind genau traurig macht. In jedem Fall ist es wichtig, auf die jeweilige emotionale Lage, das Interesse und das Verständnis des Kindes einzugehen und passende Erklärungen zu finden. Je nachdem, wie alt Kinder sind, interessieren sie oft ganz unterschiedliche Aspekte der Ereignisse.

Wir haben hier für Sie einige interessante Websiten verlinkt, wo Sie folgende Informationen finden können: 

Studier‘ hier! Die Bremer Hochschulen stellen sich vor

In einer gemeinsamen Online-Veranstaltung stellen sich die Hochschulen des Landes Bremen vor und informieren über ihr Studienangebot und das Bewerbungsverfahren. Natürlich bleibt auch viel Zeit, um eigene Fragen zu stellen.

Die Veranstaltung findet online über ZOOM statt. Eine Anmeldung ist erforderlich:

Anmeldung für den 17.03.2022

Anmeldung für den 31.05.2022 (Anmeldeoption wird ca. 4 Wochen vor der Veranstaltung freigeschaltet)

Wer sich näher über das Studium an der Hochschule Bremen informieren möchte, kann das in der Onlineveranstaltung „Studieren an der HSB“ z.B. am 24.03.2022 um 16:30 Uhr: https://t1p.de/viie

Programm mit Terminen aller Online-Vorträge der Hochschule Bremen:
https://t1p.de/0fkc