GEW-Aktion: Heute noch herzlich und morgen 6%!

2019-02-13 PE Streikvorbereitung – heute noch herzlich

GEW bereitet Warnstreikaktionen an Bremer Schulen vor

 
Im Anschluss an die morgige Personalversammlung tarifbeschäftigter Kolleginnen
und Kollegen an Bremer Schulen im Metropoltheater (Beginn 9Uhr) ruft die GEW 
alle Beteiligten zu einer Aktion auf! Anlässlich des „Valentinstages“ steht 
sie unter dem Motto „Heute noch herzlich und morgen 6%“.
 
Mit der Aktion will die GEW auf die unzureichenden materiellen und personellen
 Bedingungen an den Schulen und gleichzeitig auf die bevorstehenden Streiks im
 Öffentlichen Dienst hinweisen. Der Beginn der Aktion ist um ca. 11.30 Uhr.
 Am Haus des Reichs wird symbolisch ein Herz überreicht. 

Vorankündigung: Für Dienstag, den 19.2. ist ein ganztägiger Warnstreik im Bereich
 aller Bremer und Bremerhavener Schulen geplant.

Hintergrund: Die Tarifverhandlungen für rund 1 Million Beschäftigte der Länder 
werden am 28.2. in Potsdam fortgesetzt – ein akzeptables Verhandlungsangebot 
liegt seitens der Arbeitgeber noch nicht vor! Die GEW fordert 6% mehr Lohn und 
eine deutliche Aufwertung der Gehälter der Beschäftigten im Sozial- und 
Erziehungsdienst der Länder (Erzieher*innen, Fachkräfte für Inklusion, u.a.) 
sowie die Verbesserung der Eingruppierung angestellter Lehrkräfte.


Für Nachfragen steht zur Verfügung: Christian Gloede              0174-9790755

GEW-Landesverband Bremen • Pressestelle
verantwortlich: Andreas Staets • E-Mail: staets@gew-hb.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*