Pressemitteilung – Fridays For Future

#AlleFürsKlima Bremerhaven 20.9.19

Am 20. September tagt das Deutsche Klimakabinett und in New York wird der UN
Klimagipfel vorbereitet. Zu diesem Anlass ruft Fridays For Future zu einem globalen
Klimastreik auf.
Auf der ganzen Welt werden hunderttausende Menschen auf die Straße gehen, um
für eine bessere Klimapolitik zu demonstrieren.
Auch in Bremerhaven wird ist eine große Demonstration geplant.
Sie wird um 10 Uhr vor dem Klimahaus starten.
Unter #AlleFürsKlima werden dieses Mal auch alle Erwachsen aufgerufen sich an
den Demonstrationen zu beteiligen.
Amelie Ballhoff (14) begründet: „Der Klimawandel betrifft jeden einzelnen Bewohner
dieses Planeten. Daher ist jetzt jeder in der Pflicht der Politik zu zeigen, dass es
längst Zeit zum Handeln ist.“
Fridays For Future fordert die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens, um
die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Dies ist essentiell, denn sonst
ist die Klimakatastrophe nicht mehr aufzuhalten.
„Sollte die Erde sich auf mehr als 1,5 Grad erwärmen, verstärken sich verschiedene
Prozesse so stark, dass wir keine Chance mehr haben das Ganze aufzuhalten und
auf hilflos auf eine nie da gewesene Krise zusteuern.“, führt Friederike Palme (15)
weiter aus.
Daher fordert Fridays For Future auch drastische Maßnahmen, wie 1/4 der
Kohlekraft bis Ende 2019 abzustellen. Diese Forderungen sind jedoch                         zusammen mit Wissenschaftlern
aufgestellt worden und für absolut notwendig anerkannt worden. Denn je länger die
Politik nichts tut, um so radikaler müssen auch die Maßnahmen zur CO2 Reduktion
werden.
Ansprechpatnerin
Yette Strauss Suhr
0178-8862502

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*